Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Heimatverein
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  Fotowettbewerb "Augenblick mal! - Hier leben wir."  +++     
     +++  Malwettbewerb Augenblick mal! - Hier leben wir.  +++     
     +++  Brief COVID-19  +++     
     +++  Neujahrsgruß 2020  +++     
03437 7609331
Link verschicken   Drucken
 

Brief COVID-19

02.04.2020

Corvids Brief an uns

 

Ich habe viel nachgedacht in den letzten Tagen

Und ich habe versucht dem einen Sinn zu geben

Denn einen verdammten Sinn muss diese

absurde Situation ja haben,

in der wir gezwungen sind, zu leben.

Ich habe mir vorgestellt, wie es wäre,

wenn der Virus reden könnte. Ich habe mir gedacht,

wenn er durch einen Brief reden könnte, - was er sagen würde.

Das sind die Worte, die ich auf Papier bringen konnte.

Ciao, ich bin Corvid 19,-

Viele von Euch kennen mich unter dem einfachen Namen Coronavirus.

Ja genau, ich bin es wirklich.

Entschuldigt mich, dass ich mich nicht genug vorangekündigt habe,

 für wann, in welcher Form und wie stark ich mich bei Euch präsentieren würde.

Warum bin ich hier?

Sagen wir es mal so,- dass ich es leid war, Euch bei der Rückbildung anstatt bei der Entwicklung zuzusehen.

Ich war müde, Euch zuzusehen, wie Ihr mit Euren Händen alles ruiniert.

Ich war müde, Euch zuzusehen, wie Ihr den Planeten behandelt. Ich war müde, Euch zuzusehen, wie Ihr miteinander umgeht.

Ich war müde von Euren Missbräuchen und Gewalttaten, den Kriegen, Euren persönlichen Konflikten und von Euren Vorurteilen.

Ich war müde von Eurem sozialen Neid, Eurer Gier, Eurer Heuchelei und Eurer Selbstsucht.

Ich war müde, dass Ihre Euch so wenig Zeit für Euch und Eure Familie nehmt.

ich war müde, dass Ihr oft Euren Kindern wenig Achtung schenkt,-

ich war müde von Eurer Oberflächlichkeit,

ich war müde über die Wichtigkeit, die Ihr oft den oberflächlichen statt den wesentlichen Dingen gegeben habt.

Ich war müde von der obsessiven und mühsamen Suche nach dem schönsten Kleid,

dem neusten Smartphone-Modell, dem schönsten Auto, nur um realisiert dazustehen.

Ich war müde von Eurem Verrat.

Ich war müde von den Fehlinformationen.

Ich war müde von der wenigen Zeit, die ihr miteinander wirklich kommuniziert.

Ich war sehr müde von Euren ständigen Beschwerden, wenn Ihr doch nichts dagegen unternehmt, um Eurer Leben zu verbessern.

Ich hatte es satt, Euch diskutieren und streiten zu sehen wegen unwichtiger Kleinigkeiten. Ich hatte es satt, Eurem ständigen Nörgeln zuzuhören, über die, die uns regieren und den falschen Entscheidungen, die oft von ihnen getroffen wurden, obwohl sie dich vertreten sollten.

Ich hatte es satt, Leute zu sehen, die einen für ein Fußballspiel beleidigten oder töteten.

Ich weiß, ich werde hart sein, vielleicht zu hart, aber ich sehe niemandem ins Gesicht..

Ich bin ein Virus.

Meine Handlung wird Euch Leben kosten,

aber ich möchte, dass Ihr ein für allemal versteht, dass Ihr den Kurs ändern müsst..

Zu Eurem Wohl.

Die Nachricht, die ich Euch geben möchte ist einfach.

Ich möchte alle Grenzen der Gesellschaft aufzeigen, in der Ihr lebt, -

damit Ihr sie beseitigen könnt.

Ich möchte alles absichtlich stoppen, damit Ihr versteht, dass das einzig wichtige, auf das Ihr nun all Eure Energien richten müsst, einfach eines ist: das Leben

Eures  und das Eurer Kinder

und was wirklich notwendig ist, um es zu schützen, zu lieben und zu teilen.

Ich möchte, dass Ihr so weit wie möglich in Euren Häusern eingesperrt und isoliert seid, weg von Euren Eltern, Euren Großeltern, Euren Kindern und Enkelkindern,- damit Ihr versteht, wie wichtig eine Umarmung ist, der menschliche Kontakt, ein Dialog, ein Händedruck, ein Abend mit Freunden, ein Spaziergang in der Innenstadt,

ein Abendessen in einem Restaurant oder beim Joggen an der frischen Luft im Park.

Von diesen Gesten aus muss alles neu gestartet werden.

Ihr seid alle gleich, macht keinen Unterschied zwischen Euch.

Ich habe Euch bewiesen, dass die Distanzen nicht existieren.

Ich habe innerhalb kürzester Zeit Kilometer zurückgelegt, ohne dass Ihr es gemerkt habt.

 

Ich bin auf der Durchreise,

aber das Gefühl der Nähe und Zusammenhalt,- das ich erschaffen habe, muss in alle Ewigkeit anhalten.

Lebt Euer Leben so einfach, wie möglich.

Geht, atmet tief durch, tut Gutes,

denn das Gute wird immer mit Interesse zu Dir zurückkehren,

genießt die Natur, tut, was Ihr wollt, was Euch anspricht

und schafft Euch Bedingungen, bei denen Ihr von nichts abhängig sein müsst.

 

Und wenn Ihr am Feiern seid, bin ich gerade gegangen, aber erinnert Euch,

nicht nur der bessere Mensch zu sein, wenn ich anwesend bin.

Adio 

Verfasser unbekannt

Was bleibt nach Corvids Durchreise

Sind wir danach noch dieselben,

mit denselben Schwächen und Fehlern

 

Bis zum nächsten Mal

Dann vielleicht dem letzten Mal

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Brief COVID-19