Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Heimatverein
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
     +++  Fotowettbewerb "Augenblick mal! - Hier leben wir."  +++     
     +++  Malwettbewerb Augenblick mal! - Hier leben wir.  +++     
     +++  Brief COVID-19  +++     
     +++  Neujahrsgruß 2020  +++     
03437 7609331
Link verschicken   Drucken
 

Neujahrsgruß 2020

24.12.2019

Warum wünscht ein Heimatverein den Menschen ein friedvolles und vor allem gesegnetes Weihnachtsfest? Manche Zeitgenossen wissen ja von Weihnachten nicht mehr, als dass es halt paar freie Tage sind, oder dass es der blanke Stress ist, oder vielleicht nur eine große Geschenketauschaktion.

Wir Seelingstädter sehen vielleicht in dem Geheimnis von Weihnachten, der Geburt im Stall,

(wen es interessiert: Lukasevangelium 2, Verse 1-20

https://www.theology.de/kirche/kirchenjahr/weihnachtsgeschichtelukas2120.php)

eine Parallele zum Dorf- und Vereinshaus SPEICHER. Etwas Kleines ist aus einer unglaublichen Situation entstanden, weil wir daran geglaubt haben. Und es verändert jetzt unser Leben im Ländlichen Raum, eben weil wir nach wie vor daran glauben und dafür etwas tun.

Lassen Sie sich begeistern von Weihnachten. Und wenn Sie damit nichts anfangen können, dann von dem Leben, dass sich im SPEICHER (wie das Kind im Stall) entwickelt hat für Kinder, für Senioren, für Leute, die gern Kaffee trinken oder Kabarett schauen, für Menschen, denen Musik etwas bedeutet oder die möchten, dass ihre Kinder Freude am Lesen haben, für Menschen, die Freude an der Handarbeit haben oder am Modellieren und Gestalten mit Ton, die bei Line Dance Spaß haben oder einfach gern singen.

Wir glauben, dass wir etwas bewegen können und es hat sich damit viel verändert. Wir glauben an den Wert des Ländlichen Raumes für uns und unsere Kinder. Deshalb pflanzen wir auch Bäume, die uns überleben.

Wir wünschen Ihnen deshalb ein gesegnetes Weihnachtsfest, weil jeder von uns schon die Erfahrung gemacht hat, dass wir nicht alles „in der Hand haben“. Deshalb wünschen wir uns und allen, dass Segen auf Ihrem Tun und Leben liegen möge.

Im Rückblick schauen wir 2019 zurück auf einen großartigen „Tag des Offenen Denkmals“ - dem Familientag am Speicher, der wieder großen Zuspruch hatte.

Jetzt am 30. November war der Wichtelmarkt des Kindergartens „Pusteblume“, dessen tolles Weihnachts-Markttreiben viele Menschen anlockte - Kinder, Eltern, Großeltern, Onkel, Tanten.

Der Colditzer Chor sang am 01. Dezember im Rittersaal und wem das Herz nicht warm geworden ist, der bekam beim „Glühwürmchen-Abend“ Sachsenobst-Glühwein im Speicher. Der Gerichshainer „Germania Chor“ singt am 20. Dezember um 18:00 in der evangelischen Kirche.

Über das Jahr gesehen sind auch die kulturellen Angebote von Fasching, über die gut besuchte Lesenacht, die traditionelle Konzertreihe „Herbstlaub“, die wie immer bis zum letzten Platz besucht war, bis Whisky Tasting, Krimidinner und Pfeffermühle stets sehr gut besucht und oft schon lange vorher ausverkauft. Ohne Unterstützung vieler Engagierter, von super Catering mit guten Preisen, über Musiker, die bereit sind, ohne Honorar zu spielen – nur für das Maskottchen „Rudi, die Speichermaus“, - ohne die Hilfe vieler ginge es nicht. Aber Mitmachen macht Spaß und man sieht, es lohnt sich.

Besonderes Highlight 2019 sind die von unseren Gewerbetreibenden gebaute und gesponserte Pausenhütte am neu belebten Wanderweg „Alte Altenhainer Straße“ und die lustigen Riesenspiele.

Stolz sind wir, dass sich das Regionalmanagement mit internationaler Besetzung regelmäßig im Speicher trifft. Bildungs- und Lehrangebote bereichern die Angebote.

Auch für 2020 werden wir wieder einen Kalender mit tollen Bildern, aber auch mit den wichtigsten Terminen verkaufen können. Geplant sind Computerkurse und Lehrveranstaltung für Senioren zum Umgang mit dem Internet.

Wir machen im neuen Jahr einen neuen Anlauf, um Filme im Speicher vorzuführen. Dafür sind Vorschläge sehr erwünscht.

Für einen Kalender 2021 möchten wir Fotos oder Bilder sammeln. Das möchten wir als Wettbewerb organisieren. Näheres kommt noch.

Zum Thema „Vertreibung“ sind wir dabei, einen Treff mit Zeitzeugen zu organisieren. Wir möchten Erinnerungen für Seelingstädt einsammeln und festhalten, bevor sie für immer verloren sind. Eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte im Briefkasten HEIMATVEREIN gegenüber vom Speicher einwerfen. Zu dieser Veranstaltung sind auch die Kinder herzlich willkommen.

Um etwas Neues zu versuchen, haben wir am 1. Februar die Gruppe „Lost Eternity“ im Speicher.

Die nächste Feier kommt bestimmt. Um uns darauf einzustimmen, bieten wir am 25. April eine Weinverkostung im festlichen Rahmen und einem drei Gänge Menü an.

Das Ziel der traditionellen Busfahrt wird 2020 in der Mitgliederversammlung beschlossen werden.

Das WhiskyTasting 2020 - eine Weltreise, ist schon ausverkauft. Im darauffolgenden Jahr werden wir vermutlich Gin oder Rum verkosten.

Im März begeht der SPEIHER sein 5-jähriges erfolgreichen Wirkens.

NEUJAHRSGRUSS für 2020

Allen Mitgliedern des Heimatvereins, allen Seelingstädtern,

allen Freunden und allen Unterstützern des Heimatvereins

den ortsansässigen Vereinen,

allen Einwohnern von Trebsen und den Gemeindeteilen

wünschen wir ein gutes, gesegnetes neues Jahr 2020

Wir wünschen allen viel Gesundheit, Phantasie zur Gestaltung des Miteinanders, in der Familie, im Verein, in der Stadt und dem Dorf, und wir wünschen Ihnen die Kraft, auch Träume zu verwirklichen.

Wir wünschen allen, dass sie über hinter Stress und Belastung das Schöne im Leben und den „Nachbarn“ nicht vergessen.

Wir wünschen allen Frieden - Frieden innen und Frieden außen -, damit die Welt schön ist und für uns und unsere Kinder auch bleibt

DANKE für das gute Miteinander des vergangenen Jahres. Vielen Dank allen, denen das Leben auf dem Lande nicht gleichgültig ist.

Kommen Sie zu uns und gestalten Sie mit. Es gibt Sinn und macht Spaß.

Manfred Müller

Vorsitzender des Heimatverein Seelingstädt e. V.

 

 

Foto: Unser Veteran Dieter Pöge (80), der sich beim Aufbau des Speichers große Verdienste erworben hat, vor dem Kamin.

Fotoserien zu der Meldung


Arbeitseinsatz (16.11.2019)

 

Die Arbeiten am Speicher sind noch nicht beendet. Es gibt noch viel zu tun und muss gepflegt werden. 

Auf den Fotos sind unsere fleißigen Helfer im Einsatz.

 

23. 04. 2016              1. Frühjahrsputz am Speicher

28. 05. 2016               2. Frühjahrsputz am Speicher

30. 07. 2016               Arbeitseinsatz

23. 09. 2016               Arbeitseinsatz

25. 11. 2017               Arbeitseinsatz, Tannenbaum aufstellen

28.04.2018                Frühjahrsputz